Der Kastlhof

Historie

Seit Menschengedenken wohnten oder hausten hier am Kastlhof Menschen und Tiere, da wo immer schon Schutz durch die Felsen und Wasser zum Leben vom Fluss gab.

Eine Außenstelle oder Späher-Ort von Schloss Prunn, Heimat der Schäfer von Schloss Prunn, eine Landwirtschaft, eine Säge und ein Erz-Ofen gehören mit zum Ursprung von Pillhausen.

 

 

Der Name Pillhausen bedeutet das Eisenerz aus der Erde pellen.

Während des Schweden-Krieges und der Pestzeit hatte das ganze Land und auch der Kastlhof zu leiden.

Zeugnis für diese Leiden gibt die Wallfahrtskirche in Emmerthal, man gelobte jedes Jahr eine Wallfahrt dorthin, wenn man von Krieg und Pest verschont geblieben war.

Zu dieser Zeit überstanden die Namensgeber, die Eheleute Kastl diese Strapazen und Quallen nicht. Kurze Zeit war der Hof verlassen.

Später führten Bauernsleute mit Namen Schlagbauer die Landwirtschaft weiter. Sie blieben Kinderlos und vererbten den Hof einer Nichte, welche in der Weihermühle zu Essing, der "Essinger Hof" ihren Dienst tat. Heute ist es eine schöne Wohnanlage geworden.

Eine Zeit lang versorgte die Weihermühle den Kastlhof mit Strom.

Die Nichte heiratete einen Brock aus Hattenhausen stammend. Das war der Übergang zur Familie Brock, heute ist das Anwesen in der Händen der vierte Generation "Brock".

Wir danken allen Ahnen und Vorfahren für das gute Erbe und so Gott will ist der Hof auch weiterhin ein Hof der Zukunft.

 

GabiHerbertThomas

Wir sind gespannt, wie es weitergeht...


Landgasthof Kastlhof | Fam. Brock | Kastlhof, Pillhausen 1, 93339 Riedenburg | Tel: 09447-698, Fax: 09447-920 191 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!